Unangenehmes auf Reisen

 
Ein Flug muss storniert werden
Wichtig ist: So früh wie möglich stornieren – Fluggesellschaften versuchen zwar, das Stornieren durch ungerechtfertigte AGB´s zu erschweren. Nicht davon beeindrucken lassen. Sie sind verpflichtet, einen Großteil zurückzuzahlen. Umso früher man einen Flug storniert, umso höher ist der Betrag, den man zurück erwarten kann. Bis 95% ist möglich. Kompetente Unterstützung zum Einholen des Geldes findet Ihr bei Ticket Refound. Dort findet Ihr auch weitere Hinweise in den FAQ´s, wie Ihr vorgehen müsst. Nur Stornieren müsst Ihr selbst. Einen Musterbrief  zur Stornierung findet Ihr hier. Storniert wird direkt bei der Airline. Reisevermittler dürfen Stornogebühren verlangen und diese können nicht mehr erstattet werden. Prinzipiell habt Ihr noch bis 30 Monate nach Abflug aus Deutschland oder Österreich Anspruch, Euer Geld zurück zu holen. Die Fluggesellschaften Air Berlin und Ryan Air werden von Ticket Refound nicht unterstützt.
Ungeziefer – Flöhe, Bettwanzen & Co
  • es bestehen gute Chancen in Billigabsteigen, sich diese Mitbewohner einzuheimsen
  • nicht unterschätzen – können Krankheiten sogar HIV übertragen. Hat man sich erst mal diese ungebetenen Gäste aufgesackt, hilft nur noch alles kochen, was zu kochen geht oder für eine Woche ins Gefrierfach legen, am Besten gleich der Kammerjäger
  • Quiko Ardap Ungezieferspray – ein Versuch ist es allemal wert
Krankheiten
Zu den am häufigsten auftretenden Erkrankungen auf Reisen zählen neben den Ungezieferproblemen und Schlangenbissen, Krankheiten wie Malaria, Dehydration, Unfälle – da in vielen anderen Regionen der Welt nicht so sorgsam mit dem menschlichen Leben umgegangen wird wie bei uns, um nur einige zu nennen. weiter
Diebstahl/Überfall
  • Stick mit Kopien aller Reisepapiere und Ausweise anfertigen, email an Dich selbst senden mit Kopien als Anhang
  • entsprechende Bauchtaschen / Geldgürtel verwenden, Schlösser mitnehmen
Supergau Entführung/Geiselnahme
auch hier hilft wiederum nur das Eintragen in die Krisenvorsorgeliste und natürlich das Gebet
Drogenfalle/Alkoholabsturz
Gefahr bei preiswerten Lebenskosten, auf den Partymeilen zu versumpfen und dabei Drogen verabreicht zu bekommen.