Was gehört in meinen Rucksack

 

Schon bei der Wahl des Rucksacks scheiden sich die Geister. Es gibt erst mal Unterschiede für Männer und Frauen > weitere Infos dazu und wie Ihr Eure Tour vielleicht finanzieren könnt sowie zu den vorher genannten Fragen findet Ihr hier:

Ihr könnt es einem Generator überlassen, der Euch auf Eure Bedürfnisse zugeschnitten eine Packliste ausspuckt oder Ihr werft ganz einfach mal einen Blick auf die untere Liste. Da ich auf mehreren Blogs nahezu übereinstimmende Angaben mit meinen eigenen Erfahrungen fand, trifft diese Liste wahrscheinlich auf die meisten ziemlich zu. Der Inhalt ist natürlich auch abhängig von Eurem Reiseziel. Deshalb werdet Ihr ganz sicher nicht alles auf einer Reise benötigen. Am Besten vorher schon mal Probe packen. Die Pack-Technik ist ein wichtiger Faktor beim Reisen.

z.B. welche Artikel benötige ich täglich griffbereit?

Packliste

Bekleidung
  • Badekleidung
  • 1 Paar Sandalen
  • Weisses Langarmshirt  hält Abends Moskitos ab, am Besten ein leichtes Leinenshirt
  • Leinenhose wenig Gewicht, ebenfalls Abends als Moskitoschutz geeignet
  • Outdoor-Trekkinghose
  • Laufschuhe
  • Sonnenhut/ Basecup
  • wenn Ihr in Asien zugange seid – unbedingt an Regenjacke oder-Cape denken
  • für Frauen 1 Sarong – kann man sich natürlich auch vor Ort kaufen  – ist leichter als ein Strandtuch und erfüllt viele Aufgaben
  • bequeme Schuhe
  • 2 schickere Langarm-Hemden/Blusen, wenn´s doch mal Abends auf die Piste geht
  • 1 Jeans
  • Socken und Unterwäsche für ca. eine Woche
  • 5 T-Shirts
  • 3 Hemden oder Tops
  • Badeschuhe
  • Lycra Schnorchelanzug – ist ganz dünn und dient beim Schnorcheln in den Tropen als Schutz, da man in Äquatornähe auch im Wasser verbrennen bzw. dehydrieren kann
  • Stützstrümpfe für lange Flüge und Bustouren
Sachen des täglichen Bedarfs
  • Kosmetik- und Hygieneartikel kann man sich meist vor Ort holen
  • Medikamente
  • tropentauglichen Insektenschutz, Nobite zum Tränken der Kleidung (gibt es meist preiswerter vor Ort)
  • sowie die Reiseapotheke (detaillierte Auflistung weiter unten)
  • Desinfektionstücher!!! Gehören ins Handgepäck, kommen spätestens auf den Flughäfen außerhalb unserer Komfortzone zum Einsatz
  • ein Paar Gummihandschuhe
  • kleine Flasche Desinfektionsspray
  • Sonnenschutz
  • 2 kleine Zahlenschlösser
  • 1 Taschenlampe
  • 1 Taschenmesser mit Mehrfachfunktion, Dosenöffner
  • 1 Feuerzeug
  • 1 Leine oder Allzweckschnur
  • ein paar Klammern
  • Sicherheitsnadeln
  • kleines Reisenähetui
  • Nagelpflegeset
  • Rasierzeug
  • Gummis
  • Reisewaschmittel
  • Schlafmaske und Ohropax für´s Flugzeug!!! Auf meinem letzten 15-stündigen Flug hatte ich das ungewöhnliche Entertainment 3-er unablässig schreiender Babys zu ertragen
  • eventuell ein Nackenkissen
  • Wasserdichtsack (1 kleiner und ein größerer)
  • Regenschutzhülle für Wanderrucksäcke – wenn Ihr im asiatischen Raum unterwegs seid – unerlässlich
  • Geldgürtel oder Bauchtasche und Brustbeutel oder Bauchtaschen für Backpacker, die einen Stahlgürtel haben – allerdings sehr teuer
  • Kleiner superpraktischer zusammenfaltbarer Tagesrucksack, war täglich im Einsatz und nimmt keinen Platz weg
  • Kofferanhänger
  • Gepäckwaage – häufig sind auf Inlandflügen weniger Gepäck erlaubt als auf Interkontinentalflügen
  • Schreibzeug und Block für Reisenotizen
  • Reise Moskitonetz
  • Cocoon Anti-Mücken Seidenschlafsack Insect Shield Line Travel Sheet – Silk – super leicht – hält Moskitos ab und ist bei billigen Absteigen ein zusätzlicher Schutz
  • Katadyn Wasserentkeimung Micropur Forte MF 1T
  • Katadyn Micropur Antichlor MA 100F (10ml)
  • Visitenkarten
  • Uhr
  • ob Ihr einen Reisefön benötigt oder Mutter Natur ans Haupt lasst, ist wohl typabhängig.
  • Reiseregenschirm – habe ich bei meiner letzten Reise total vermisst und war im ansonsten preiswerten Indonesien wesentlich teurer als bei uns.
  • eventuell Auswahl an reisetauglichen Spielen (Karten, Würfel usw.)
  • Schmöker
  • Tierabwehrspray – bin mir nicht sicher ob es erlaubt ist. Es hat bei 11 Flügen auf meiner letzten Reise niemand gemeckert. (hat die Tollwutspritze ersetzt)
Technik
  • kleines Stativ Joby Gorillapod GP1 Klemmstativ
  • kleine Kamera, etwas mehr als Smartfone Qualität sollte drin sein, wer es übrig hat, vielleicht noch eine kleine Actioncam, ab 30 € im Handel und Ersatzakkus
  • für Fotoenthusiasten darf es natürlich auch eine Bridge Cam sein. Spiegelreflex ist zu groß für Backpacking
  • kleines Fernglas
  • einen Speicherstick mit allen Kopien der Unterlagen, angefangen bei Pässen, Flugtickets, Versicherungen, Fahrerlaubnis, Hotelvouchers – kann viel Ärger bei Diebstahl ersparen – am Besten noch mal als e-mail an Dich selber senden
  • Smartfone
  • Musik auf MP 3 oder Smartfone
  • Reisestecker, Indonesien verwendet die gleichen Stecker wie Deutschland
  • evtl. Doppelstecker für schlecht ausgestattete Hotels
  • mobile Powerbank zum Laden der Kamera – und Handy Akkus – war bei mir im Dauereinsatz, zu mal Steckdosen in preiswerteren Unterkünften oft Mangelware sind
Reisepapiere/Finanzen
  • Reisepass
  • Kopie Reisepass, PA, Kreditcards
  • PA
  • Internationale Fahrerlaubnis
  • Flugtickets
  • Hotelvoucher
  • Auslandskrankenversicherung, evtl. Rückholversicherung
  • Impfausweis
  • Kreditcards – es gibt spezielle für das Reisen zugeschnittene Kreditcards, die keine Jahresgebühr beinhalten und in der Regel keine Abhebungsgebühren verlangen, bzw. diese zurückzahlen. Eine dieser unter Reisenden verbreiteten Karten ist z.B. die Santander Plus Card, die immer wieder von verschiedenen Reiseblogs empfohlen wird wie auch GratisDKB
Reiseapotheke
  • Pflaster, Erkältungsmedikamente, Nasenspray, Hustenpillen
  • ein Breitbandantibiotika
  • Wund- und Brandsalbe
  • Salbe bei Insektenstichen ( Fenistil)
  • Pilzsalbe
  • Artemisiatee (gibt es hier zu kaufen) als alternative Malariaprophylaxe und Malarone als Standby
  • Euphorbia oder Imodium bei Durchfall
  • Buscopan
  • bei Aufenthalt in den Tropen müsst Ihr besonders auf den Elektrolythaushalt achten. Calzium und Magnesium gehören genauso ins Reisegepäck, wie ein
  • Analgetikum -Schmerz- und Fiebermittel
  • in extrem heißen Gebieten in Äquatornähe eventuell zusätzlich Elektrolyte einnehmen – gibt es in kleinen Portionsbeuteln (schmeckt scheußlich – hilft aber Wunder) — können vor Kreislaufkollaps und Dehydration schützen (in Indonesien heißt das Pulver z.B. Pharolit und gibt es auf den größeren Inseln in jeder Apotheke)
  • auch Vitamin C als zusätzlichen Erkältungsschutz bietet sich an, da durch das Wechselspiel zwischen Klimaanlage und tropischer Hitze kaum jemand an einer Erkältung vorbeikommt
  • 1 Pck. Tempos
  • sowie die entsprechenden Schutzimpfungen
  • für bestimmte Reisegebiete in Ländern der 3. Welt empfiehlt es sich auch, die Reiseapotheke mit Spritzen und Wunddesinfektion aufzupeppen
  • Stichheiler
  • Schwarzer Stein (Schlangenstein) – diesen Tip erhielt ich von einem Freund, der regelmäßig in Afrika unterwegs ist. Er gilt aber auch für andere Regionen. Es klingt zwar etwas abenteuerlich aber schon die Zubereitung stimmt auf die Reise ein. Ich habe mich gut damit versorgt. > siehe Unangenehmes auf Reisen – Schlangenstein
Damit seid Ihr schon mal gut gewappnet für die ersten Schritte Tip: Solltet Ihr Euch am Ende Eurer Reise in einer Region befinden, auf die letztere Dinge zutreffen und Ihr habt sie nicht benötigt, freut sich das örtliche Krankenhaus sicher, wenn Ihr ihm Spritzen, Desinfektionsspray und ähnliches überlasst. Natürlich gibt es eine Menge Reiseblogs, die sich ausschließlich diesem Thema widmen und noch viel detaillierter auf das Thema sowie die einzelnen Länder eingehen. Da mein persönlicher Schwerpunkt nicht im Abklappern so viel wie möglicher Länder besteht, sondern in der Fotografie und Bildbearbeitung, da ich Berufsfotograf und nicht Berufsnomade bin, was ich natürlich trotzdem gerne mit dem Reisen verbinde, betrachtet  meinen Blog  deshalb eher als Sprungbrett und genießt einfach ein bisschen die Bilder.
Zu den Ländern 
 
Nützliche Links:
Inspiration:
Links speziell für den indonesischen Raum hier wird Ihnen für Afrika weiter geholfen – ein sehr schöner und kompotenter Reiseblog speziell für Tansania, Zanzibar und Sambia